Freie Mitarbeiterin beim Institut für Argumentationskompetenz

Seit Januar bin ich freie Mitarbeiterin beim Institut für Argumentationskompetenz. Das Institut, gegründet von Dr. Malte Engel, bietet Seminare zum korrekten Argumentieren für Studierende, Promovierende und Führungskräfte an. Damit ist es ein Deutschland einer der Vorreiter auf dem Gebiet des “critical thinking”. Der Schwerpunkt der Seminare liegt dabei auf dem Verständnis der Logik der Argumente und des Aufbaus der Debatte, und nicht, wie bei vielen anderen, auf der Rhetorik! Das Institut möchte zeigen, wie man durch richtiges Argumentieren überzeugen kann, und nicht, wie man den Anderen durch rhetorische Tricks ausbotet. Ein Seminar dauert in der Regel zwei Tage. Einführend wird den Seminar-Teilnehmern ein Verständnis für die Grundlagen der Logik vermittelt. Der Schwerpunkt des Seminars liegt aber auf den vielen praktischen Übungen, die die eigene Argumentationskompetenz schulen und vertiefen sollen.

In der gegenwärtigen Zeit, in der unsere Gesellschaft mit “Fake News”, “Hate Speech” und populistischen Denkmustern konfrontiert wird, ist das richtige Argumentieren eine unabdingbare Fähigkeit. Um uns in aktuellen öffentlichen Debatten zurechtzufinden, müssen wir echte Argumente von Schein-Argumenten unterscheiden können, müssen wir argumentative Fehlschlüsse erkennen und adäquat auf diese reagieren können. Dazu leistet das Institut für Argumentationskompetenz einen wichtigen Beitrag, und ich bin sehr froh uns stolz, dabei mitarbeiten zu können.